Kriminalpolizeidirektion Waiblingen – Kriminaltechnik-Labore

Im Zuge der Polizeistrukturreform wird für die neu geschaffenen Polizeipräsidien innerhalb der Organisationsstruktur der Kriminalpolizeidirektionen der Umbau bestehender Räume zu Kriminaltechnik-Laborräumen erforderlich

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr Land Baden-Württemberg
Architekt Architekturbüro Feldsieper
Leistungszeit / Bauzeit 04/2016 - 04/2018 / ab 05/2018
Leistung Anlagengruppen Heizung, Lüftung, Sanitär, Kälte, Elektrotechnik
Leistungsphasen LP3 - LP8
Auftragsvolumen 0,7 Mio. €
Projektbeschreibung

Im Zuge der Polizeistrukturreform wird für die neu geschaffenen Polizeipräsidien innerhalb der Organisationsstruktur der Kriminalpolizeidirektionen der Umbau bestehender Räume zu Kriminaltechnik-Laborräumen erforderlich. Für die Untersuchung von Tatortspuren werden ein allgemeiner und ein chemischer Spurensicherungsraum, sowie drei Mikrospurensicherungs-Labore einschl. verschiedener Nebenräume, wie Asservatenlager, Zugangsschleusen, Werkstatt, Lager, Trockenräume, Fahrzeug-Spurensicherungsraum und Büroräume geschaffen.

Um die Vermischung oder Kontamination von täter- mit opferseitigen Spuren zu verhindern werden für die Laborräume vollständig getrennte Lüftungsanlagen geplant. Die notwendigen Räume werden im Gebäude der früheren Polizeidirektion im 2. Obergeschoß des an der Alten Bundesstraße gelegenen Gebäudeflügels an Stelle von Büroräumen eingerichtet. Die dort vorhandenen Flächen wurden entkernt, um die vorgesehenen Räume entsprechend landes-einheitlichen Raumlayout einzurichten. Die technischen Installationen der zusätzlich erforderlichen Lüftungs- und Kältetechnik-Anlagen werden auf dem Flachdach über den Laborräumen auf einer Stahlgitter-Installationsebene aufgebaut.

 

Wesentliche Parameter zum Bauvorhaben:

  • Planungszeitraum von 04/2016 - 04/2018, Bauzeit: ab 05/2018
    Fertigstellung: 07/2019
  • Bearbeitete Leistungsphasen HOAI: 3-8
  • Gesamtbaukosten (KG 200 – KG 600): 1,4 Mio. € (brutto)
  • TGA-Gesamtkosten (KG 400): 0,7 Mio. € (brutto)

 

Geplante Gewerke: Heizung, Lüftung, Sanitär, Kälte, Elektrotechnik