Schule an der Gartenstadt

Grundlegende und denkmalgerechte Sanierung der Grundschule „Schule an der Gartenstadt“

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr Schulbau Hamburg
Architekt Haslo Kruse + Partner Architekten mbBa
Leistungszeit / Bauzeit 07/2019-12/2020 / 01/2021-12/2022
Leistung Anlagengruppen Sanitär, Heizung, Lüftung, Kälte, Elektro, Gebäudeautomation
Leistungsphasen ab LP 3
Auftragsvolumen 3 Mio. €
Projektbeschreibung

Die Finanzbehörde Schulbau Hamburg, SBH, plant eine grundlegende und denkmalgerechte Sanierung der Grundschule „Schule an der Gartenstadt“ in der Stephanstraße in Hamburg Wandsbek.

Der Bestand aus den 1960er Jahren besteht aus elf meist eingeschossigen Gebäuden, die durch überdachte Laubengänge miteinander verbunden sind (Pavillonbauweise).

Die Gebäude sind größtenteils mittels Kriechkeller (Höhe ca. 1m) unterkellert. Diese werden als Trassen für die TGA-Leitungen verwendet.

Zu den vielen im Grünen gelegenen Klassengebäuden gehören auch eine Gymnastikhalle, Turnhalle, Lehrerbibliothek, Mensa, Verwaltungsgebäude, Küche und eine Aula

Die Trink- und Abwasseranlage befindet sich größtenteils im Originalzustand der 1960er Jahre und entspricht daher nicht mehr dem Stand der Technik und wird komplett erneuert.

Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine vorhandene Fernwärmeübergabestation der TAB-Wärme Hamburg.

Die Elektrischen Leitungsanlagen auf der Liegenschaft stammen größtenteils aus der Erstinstallation in den 1960er Jahren und weisen nach heutigem Stand erhebliche Mängel auf.

Im Sinne der denkmalgerechten Sanierung sind Installationen auf den Sichtmauerwerken zu vermeiden.

Das Zu- und Abluftgerät der Küche wird in Absprache mit dem Denkmalschutz auf der Dachfläche aufgestellt. Da auf Grund der Gebäudehöhe im Erdgeschoß keine Luftkanäle verlegt werden können, wird das Kanalnetz komplett auf der Dachfläche verlegt.

Für die Küche wird eine Induktions-Ablufthaube mit zusätzlichen Raumzuluftauslässen vorgesehen, da auf Grund der Raumhöhe keine weiteren Raumauslässe eingebracht werden können.

 

Wesentliche Parameter zum Bauvorhaben:

  • Planungszeitraum: 07/2019 – 12/2020, Bauzeit: 01/2021 – 12/2022
  • Bearbeitete Leistungsphasen HOAI: ab LPH 3 (Entwurfsplanung), Weiterbeauftragung stufenweise
  • Gesamtbaukosten (KG 200 – KG 600): ca. 7 Mio. € (brutto)
  • TGA-Gesamtkosten (KG 400): ca. 3 Mio. € (brutto)

KG 410:

KG 430:

KG 450:

 

579.000

466.000

431.000

 

 

 

 

KG 420:

KG 440:

KG 490:

449.000€

1.000.000€

62.000€