Neubau SLK Klinikum - Am Plattenwald

Geplant wurde der Ersatzneubau des bestehenden Klinikums Am Plattenwald in Bad Friedrichshall. Der Neubau wird über eine BGF von ca. 50.000 m² verfügen, welche sich über 6 Ebenen verteilen.

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr SLK-Kliniken Heilbronn GmbH
Architekt HWP Planungsgesellschaft mbH
Leistungszeit / Bauzeit 01/2012 - 04/2013 / 02/2012 – 05/2016
Leistung Anlagengruppen Heizungstechnik, Sanitärtechnik, Medizinische Gase Lüftungs- und Klimatechnik, Elektrotechnik einschl. Stark- und Schwachstromtechnik, Aufzugstechnik, Sprinklertechnik für das gesamte Krankenhaus, Feuerlöschtechnik Regelungstechnik, zentrale Gebäudeleittechnik
Leistungsphasen LP 3 - LP 8
Auftragsvolumen 31,8 Mio. €
Projektbeschreibung

Geplant wurde der Ersatzneubau des bestehenden Klinikums Am Plattenwald in Bad Friedrichshall. Der Neubau wird über eine BGF von ca. 45.000 m² verfügen, welche sich über 7 Ebenen (8 Pflegestationen) verteilen. Im Krankenhaus untergebracht werden ca. 300 Betten, davon 30 ITS Betten. Die OP-Abteilung wird mit 7 OP- Räumen ausgestattet und der Bereich Tagesklinik erhält 16 Bettenplätze. Da sich der Bauherr eine spätere Aufstockung einer Normal-Pflegestation (E05), entsprechend der Ebenen 03 und 04 offen halten möchte, sind in allen dafür notwendigen Systemen der technischen Gebäudeausrüstung Reserven vorgesehen.


Folgende Wesentliche Nutzungen sind vorgesehen:

  • Normalpflege, Operative und konservative ITS/IMC
  • Kardiologie + Anästhesiologie, Bereitschaft, Tagesklinik
  • OP-Abteilung, Hybrid-OP mit 80 m²
  • Krankenhausverwaltung, Bibliothek + Fortbildung
  • Notfallbereich /LKE, Röntgendiagnostik
  • Endoskopie, Gastroenterologie
  • Seelsorge und Sozialdienst
  • Frauenheilkunde, Dialyse
  • elektive Aufnahme, Funktionsdiagnostik
  • Multifunktions-Therapiezentrum
  • diverse Personalräume und Technikräume
  • Speisenversorgung und Personalspeiseraum

Wesentliche Parameter zum Bauvorhaben:

  • Planungszeitraum von 01/2012 - 04/2013
  • Bauzeit: 02/2012 – 05/2016
  • Inbetriebnahme: 05.06.2016
  • Honorarzone: H/L/S/FA: II, unten; ELT: III, unten
  • Geplante Gewerke: Heizungstechnik, Sanitärtechnik, Medizinische Gase Lüftungs- und Klimatechnik, Elektrotechnik einschl. Stark- und Schwachstromtechnik, Aufzugstechnik, Sprinklertechnik für das gesamte Krankenhaus, Feuerlöschtechnik Regelungstechnik, zentrale Gebäudeleittechnik (ca. 1,8 Mio. €)
  • Bearbeitete Leistungsphasen HOAI: LPH 3-8
  • Gesamtbaukosten (KG 200-600): 136,7 Mio. € (brutto)
  • TGA-Kosten (KGR 400): 31,8 Mio. € (brutto)

davon:

KG 410:       4,35  Mio. €
KG 420:      2,50  Mio. €
KG 430:      7,00  Mio. €
KG 440:      7,60  Mio. €
KG 450:      4,35  Mio. €
KG 460:      1,30   Mio. €
KG 470:      2,85   Mio. €
KG 480:      1,85   Mio. €