Rommelkaserne Dornstadt

Sanierung der Gebäude 12 und 60 der Rommelkaserne Dornstadt

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr Staatliches Hochbauamt Ulm / Herr Meyer
Architekt Klaus Peter Schäfer freier Architekt
Leistungszeit / Bauzeit 2008 - 2010
Leistung Anlagengruppen Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Elektro- und Datentechnik
Leistungsphasen LP 3 - LP 8
Auftragsvolumen jeweils 1,7 Mio.€
Projektbeschreibung

Das Areal der Rommelkaserne Dornstadt liegt auf dem Lerchenfeld  zwischen Ulm-Lehr und Dornstadt und ist eine voll erschlossene und als militärischer Sicherheitsbereich ausgewiesene Liegenschaft.

Bedingt durch das Alter der Gebäude wurde eine Sanierung der Gebäude 12 und 60 erforderlich.

Die zu sanierenden Gebäude konnten zur Ausführung der Arbeiten komplett geräumt werden, sodass der Bundeswehrbetrieb und die Bauarbeiten weitgehend unabhängig voneinander ausgeführt wurden.

Die Sanierungsarbeiten im Bereich TGA umfassten folgende Maßnahmen:

  • Erneuerung sämtlicher sanitären Einrichtungsgegenstände einschl. der Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Einsatz von Hygienespülsystemen zur Vermeidung der Trinkwasserstagnation
  • Trinkwarmwasserbereitung über Frischwasserstationen
  • Erneuerung sämtlicher Heizkörper incl. des kompletten Leitungsnetzes
  • Vorbereitung zur späteren Installation der Sonnenkollektoren zur Warmwasserbereitung und Einspeisung der überschüssigen Wärme in das Fernwärmenetz der Rommelkaserne
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für die Dusch- und Waschräume
  • Erneuerung der kompletten Elektro- und MSR-Installation