Neubau Multifunktionsgebäude - Mercedes AMG GmbH

Neubau eines dreigeschossigen Multifunktionsgebäudes mit einer Teilunterkellerung auf dem Grundstück der Fa. Mercedes-AMG in Affalterbach.

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr Mercedes-AMG GmbH / Herr Frank Treu
Architekt Gellink + Schwämmlein
Leistungszeit / Bauzeit 2008, 2008-2009
Leistung Anlagengruppen Sanitär-, Heizungs-, Kälte-, Lüftungs-, Elektro- und MSR-Technik
Leistungsphasen LP1-LP8
BGF 2.415 m²
Projektbeschreibung

Das Gebäude gliedert sich in folgende Funktionsbereiche:

  • Büro- und Besprechungsräume
  • Fahrzeugbetrachtungsraum
  • VR (Virtuell Reality)


Bereich Seitens der Bauherren wurden hohe Anforderungen an die zu planenden Büroflächen bzgl. der Flexibilität bei der Raumgestaltung gestellt. Ein Wechsel von Großraum zu Einzel- bzw. Zellenbüros mit abgetrennten Flurbereichen sollte ohne großen technischen Aufwand machbar sein. Gleichzeitig sollten die hohen spezifischen Kühllasten (ca. 85 w/m²) sicher abgeführt werden. Auf den Einsatz von Umluftkühlgeräten in den Büroräumen sollte zur Vermeidung der Zuglufterscheinungen verzichtet werden.
Unter der Berücksichtigung dieser Anforderungen wurde folgendes Haustechnikkonzept entwickelt:

  • Heizen/Kühlen in den Büroräumen über zentrale Lüftungsanlage und Heiz-/Kühldecken
  • zur maximalen Ausnutzung der Deckenflächen Einsatz von Pendelleuchten und in die Kühldeckenkonstruktion integrierten Quellauslässen
  • Verzicht auf die Abluftdeckenelemente, Abluftansaugung über Schattenfugen
  • separate Heiz-/Kühlkreise für die zukünftigen Flure und einzelne Bürozeilen
  • Präsenz- und tageslichtabhängige Konstantlichtregelung der Beleuchtung
  • Installation des EIB
  • Zutrittskontroll- und Videoüberwachung
  • Großflächige Lichtdecke mit RBG-Farblichtsteuerung in Fahrzeugbetrachtungsraum und im Foyer
  • Strukturierte Datenverkabelung
  • Anbindung sämtlicher Schwachstromanlagen an bestehende Systeme und Anlagen über LWL und CU-Kabel
  • Regelung der Raumzonen über dezentrale, intelligente Automatisierungsknoten
  • Bedienung der Raumfunktionalität für Beleuchtung, Temperatur und Jalousie über Touch Bediendisplays
  • Realisierung von Raumszenen mit definierten Parametern für Helligkeit, Jalousiestand und Temperatur