Neubau physikalische Therapie/Sanitätsmateriallager - BWK Leipzig

Bei der genannten Baumaßnahme handelt es sich um den Anbau von zwei Gebäudeteilen an den Bestand des Bundeswehr-Krankenhauses Leipzig-Wiederitzsch.

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr Staatliches Vermögens- und Hochbauamt / Herr Geißler
Architekt Planschmiede Architekten GbR / Herr Schroeter
Leistungszeit / Bauzeit 2000,2001-2003 (Abgeschlossen)
Leistung Anlagengruppen Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Regelungstechnik, Schwimmbadtechnik
Projektbeschreibung

Folgende Forderungen wurden umgesetzt:

  • Einbau umfangreicher raumlufttechnischer Anlagen z. T. mit Kühlung des Sanitätsmateriallagers
  • Erstellung einer neuen Heizungsanlage mit  Anschluss an den Bestand
  • Gebäudeleittechnik zur Regelung und Steuerung aller haustechnischen Anlagen und Weiterleitung aller Signale auf die bestehende Leitwarte
  • Sanitärtechnische Anlagen mit Anschlüssen für Spezialwannen, Fangoanlagen, Toilettenanlagen und Sauna
  • Neuerrichtung von Schwimmbadtechnik mit Gegenstromanlage und Therapiehebeeinrichtung für ein Bewegungsbad mit einer Fläche von 50m²