Frauenklinik der Universität Köln

Planung für alle haustechnischen Gewerke zur Sanierung einer Pflegestation mit 23 Betten, einschließlich Funktionsräumen,  Stationsbad, Untersuchungs- und Arztraum.

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr BLB NRW Köln / Herr Zimmerman
Architekt 1. OG – Frauenstation - AB Moors / OP-Zentrale - Architekten Kraft, Führes & Partner
Leistungszeit / Bauzeit 2000, 2001-2002 (Abgeschlossen)
Leistung Anlagengruppen Sanitär-, Heizungs-, Lüftungstechnik, Elektro- incl. Fernmeldetechnik, Regelungstechnik, med. Gase
BGF 800 m²
Projektbeschreibung

1. OG Frauenstation:

Planung für alle haustechnischen Gewerke zur Sanierung einer Pflegestation mit 23 Betten, einschließlich Funktionsräumen, Stationsbad, Untersuchungs- und Arztraum. Für die Warmwasserversorgung wird auf der Etage ein Plattenwärmetauscher mit 200 kW installiert.

OP-Zentrale:

Planung der haustechnischen Gewerke Heizung, Lüftung, Kälte, Sanitär und med. Gase zur Sanierung der zentralen OP-Abteilung und Nachsorge in der Frauenklinik der Universität zu Köln.
Die OP-Zentrale besteht aus 3 OP`s mit Vorräumen, 2 Eingriffsräumen mit Vorräumen, Entkleidungsraum, Reanimation sowie dazugehörigen Funktionsräumen.  
Während der Sanierung wird ein OP-Provisorium mit 2 OP-Einheiten im Container gestellt.
Die Lüftungsanlagen werden in einer neuen Dachzentrale installiert. Die OP-Decken werden als Mischluftsysteme (Frischluft + Umluftanteile) ausgeführt.