Modernisierung H84

Die biopharmazeutische Produktionsanlage H84 der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG ist seit 1986 in Betrieb.

Projektdaten

Auftraggeber / Bauherr Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co KG - Herr Schwarzat
Architekt HWP Planungsgesellschaft - Herr Bonfert
Leistungszeit / Bauzeit 2004, 2005-2007 (Abgeschlossen)
Leistung Anlagengruppen Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Kältetechnik, Elektro- und Datentechnik (icl. BMA), Fördertechnik
Leistungsphasen LP1-LP8
BGF 15.900m²
Projektbeschreibung

Die biopharmazeutische Produktionsanlage H84 der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG ist seit 1986 in Betrieb. Um diese Anlage an zukünftige Verfahren anzupassen wurde das Produktionsgebäude im Rahmen eines Modernisierungsprojektes durch einen Anbau erweitert und große Bereiche im Bestand modernisiert.


Im neuen Anbau des Gebäudes wurden folgende Funktionen installiert:

 

  • Produktionsbereiche für die Fermentation und Proteinchemie mit Reinraumanforderungen
  • Erzeugungs- und Verteileinrichtungen für Reinmedien
  • Betriebswerkstätten → TGA- Bereiche

Im Bestand wurden die Lüftungsabschnitte neu strukturiert, sowie Personal- und Materialflüsse optimiert. Die bestehende Klimatechnik wurde modernisiert und zusätzliche Lüftungsleistung installiert. Der bestehende Brandschutz wurde weiter ausgebaut und mit neuer Technik versehen. Die Errichtung des Neubaus und dessen Innenausbau erfolgte bei laufender Produktion im Bestand. Die Umbauarbeiten im Bestand und der Anschluss des Anbaus erfolgten in einer dreimonatigen Betriebsunterbrechung.